Spielplatz Marienbaum

In der heutigen Zeit verfügen viele Kinder sehr oft bereits zu Hause über Spielplatzgeräte, eine Schaukel, eine Rutsche…

Das neue Spielplatzkonzept berücksichtigt diese Entwicklung und sieht zwar weniger aber dafür qualitativ hochwertigere Spielplätze vor, so dass sie für die Kinder attraktiv bleiben.

Parallel dazu gehen die Kinderzahlen zurück, so dass viele kleinere Schulen in Xanten bedauerlicherweise schließen mussten. Als es hieß, dass der Standort Marienbaum unter die Obhut der Viktorschule fallen sollte, erschrak der Eine oder Andere bei dem Gedanken “Es könnte der erste Schritt auf dem Weg zur Schließung der Schule Marienbaum sein“.

Heute muss eine Schule attraktiv bleiben, die jungen Eltern haben ganz viele pädagogische Vorstellungen, die mit dem entsprechenden Erscheinungsbild zusammenhängen. Hierzu dient auch die Modernisierung des Außengeländes der Schule.

In einer Zeit, in der nur noch gespart werden muss, lag die Lösung nah. Der alte Spielplatz muss weg, dafür wird das renovierte Außengelände der Grundschule multifunktional und dient auch als Spielplatz.

spielplatzJa, leider ist es nur eine Frage des Geldes. Schön wäre, wenn wir mehr davon hätten und uns alle Wünschen erfüllen könnten. So ist es aber leider nicht. Am Ende profitieren die Kinder in Marienbaum, denn in die Schule werden sie wohl alle gehen, selbst die, die nicht auf dem Spielplatz waren und die Investition auf dem Schulgelände ist ein guter Schritt zur Sicherung des Standortes Marienbaum, worüber wir uns gemeinsam freuen können.

Beitrag veröffentlicht von Peter Hilbig am 17. Dezember 2016
WGV: unabhängig
Unabhängig
WGV: bürgernah
Bürgernah
WGV: ehrlich
Ehrlich