Die Stadt soll eine Mängel-App anbieten

Ob defekte Spielgeräte oder Straßenlaternen, kaputte Sitzbank, Vandalismus, verschmierte Wände, Müll der irgendwo einfach abgeladen wurde oder auch eine Stolperfalle oder Schäden in der Straße.

Oft denken wir: „Da muss sich doch die Stadt drum kümmern“!

Damit die Stadt sich aber drum kümmern kann, muss das mitgeteilt werden. Vielfach haben wir den Vorfall aber schon wieder vergessen, wenn der Einkauf erledigt ist und wir wieder zu Hause sind. Wie einfach wäre es doch, wenn wir von unterwegs einfach mit unserem Smartphone ein Foto machen und das in einer APP dem DBX mitteilen könnten. Andere Städte machen das schon länger.

Genau darauf zielt der FBI-Antrag „Mängel-APP“. Die Nutzung einer vorhandenen Funktionalität auch für Xantens Bürger.

Den Antrag zum Nachlesen finden Sie hier in der Anlage:

170606_MängelAPP

Beitrag veröffentlicht von Peter Hilbig am 26. Juni 2017
WGV: unabhängig
Unabhängig
WGV: bürgernah
Bürgernah
WGV: ehrlich
Ehrlich